Unsere Empfehlung: Poolwonder Marvelix oder Poolwonder Turbo XL

Für mittelgroße Pools empfehlen wir ein Modell mit einem beweglichen Arm, da die Reinigung von Außen mit einer Teleskopstange so viel komfortabler möglich ist, und sich der Poolreiniger nicht so leicht vom Boden abhebt. Grundsätzlich eignen sich für Ihren Einsatzzweck sowohl Poolwonder Marvelix als auch Poolwonder Turbo XL, wobei wir auf Grund der Zeitersparnis eher zu Turbo XL raten würden.

Poolwonder Marvelix und Turbo XL unterscheiden sich im wesentlichsten in Saugbreite, Laufzeit, Gewicht, Saugstärke, Filtergröße  und Filterdichte (Siehe auch: Poolsauger Vergleich ) Poolwonder Turbo XL ist wesentlich stärker und doppelt so ausdauernd und breit wie Poolwonder Marvelix, hat dafür jedoch mit 2,3kg Gerätegewicht auch ungefähr vier Mal so schwer wie Poolwonder Marvelix.  Bei flächigen Verschmutzungen benötigt man mit Marvelix doppelt so lange für die Reinigung wie mit Turbo XL und Turbo XL kann halb so große Teilchen im Auffangbeutel zurückhalten wie Marvelix. Unserer Erfahrung nach reichen die 0,1 mm feinen Filtersäcke von Marvelix aber für die allermeisten Verschmutzungen (Einsatzgebiete von Poolwonder).  Bei Poolwonder Marvelix ist eine 2m Starterkit-Stange beigelegt, während bei Turbo XL auf Grund des höheren Gewichts eine separate Teleskopstange verwendet werden muss – Turbo XL passt auf jede handelsübliche Teleskopstange mit 30mm Innendurchmesser und natürlich auf die Poolwonder – Teleskopstange.

Falls Sie doch der noch leistungsfähigere Poolwonder- Marvelix interessiert: Marvelix fast doppelt so breit wie Poolwonder v2, wodurch sich die Reinigungszeit bei flächiger Verschmutzung beinahe halbiert. Falls Sie Ihren Pool von außen reinigen möchten, ist der Schwenkarm von Marvelix besonders komfortabel, da sich der Sauger so nicht so leicht vom Boden abhebt und immer der richtige Saugwinkel vorhanden ist. Die wesentlichsten Unterscheidungsmerkmale finden sich auch in unserem Poolsaugervergleich wieder: Poolsauger Vergleich